Helena Brunner

Therapeutin, Landart-Künstlerin

Mit meiner Arbeit möchte ich zum Ausdruck bringen, wie sich die Natur bis zum Verrottungsprozess in der Kunst fortsetzen kann.

Über viele Jahre habe ich die Materialen aus der Natur kurz vor dem Zerfall haltbar gemacht und zu ¨Botanical Collagen¨ komponiert.

Einzelausstellungen:

Winterthur, Zürich, Brugg, Cham, D-Feldberg, D-Friedrichshafen,

E-Sueca,E-Valencia

Gruppenausstellungen:

Zürich, Bachs, Jungfraujoch, A-Salzburg, A-Wien

 

 

Kunstwerke

Auf ein letztes Wiedersehen! – wie von Geisterhand
Die Installation zeigt Tothölzer auf dem Weg zurück zum Ursprung aller Lebewesen.
Oben im Baum sind Holzteile aus den Bergen, vom Oberlauf der Thur, die hier auf dem Weg zum Atlantik kurz ausgestiegen sind
Am Waldrand grüssen Holzteile, die beim dem endgültigen Abbau Millionen Lebewesen ernähren.
In der „Dunkelkammer“ liegt vom Hallimasch Pilz befallenes Totholz, bereit für ein letztes „Leuchtfeuer“. Über allem wacht der gute Waldgeist.

Andere Künstler